Veröffentlichungen

Inhalt

  • Pragmatischer Leitfaden für Führungskräfte 
  • Zeigt den erfolgreichen Umgang mit den Herausforderungen der digitalen Welt 
  • Mit prominenten Best-Practice-Beispielen aus der Digital Economy

Buch Details

Verlag Springer Gabler; Auflage: 1

Sprache Deutsch

ISBN-10 386451018X

ISBN-13 978-3864510182


Über das Buch

In diesem praxisnahen Fachbuch erfahren Führungskräfte, wie sich die Anforderungen an ihre Führungsrolle in Zeiten des digitalen Wandels verändern und wie sie darauf reagieren können. Die Autoren erläutern die entscheidenden Faktoren für eine erfolgreiche Führung: die Balance zwischen Selbstbestimmung und Mitsprache der Wissensarbeiter und dem zunehmenden Einsatz von Big Data und neuen Technologien, ein Verständnis der heutigen Businesslogik und der digitalen Kommunikationskanäle sowie das interkulturelle Management zwischen Digital Natives und Digital Immigrants. Für diese Herausforderungen bietet das Buch passende Leadership-Ansätze basierend auf aktuellen theoretischen Grundlagen sowie ausgewählten Best-Practice-Beispielen. 



Inhalt

Die Studie von Dr. Martin Wrobel vom Humboldt-Institut für Internet und Gesellschaft untersucht die Frage, wie Kooperationen zwischen Startups und mittelständi-schen Unternehmen erfolgs-versprechend aufgebaut werden können.


Download
Kooperationen_Startups_Mittels tand_Wrob
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB

Über die Studie

Kooperationen zwischen Startups und etablierten Unternehmen sind vielversprechend für beide Seiten. Die Digitalisierung ermöglicht Dinge, die bisher undenkbar waren. Bestehende Geschäftsmodelle müssen hinterfragt und neue gefunden werden. Bisher führende Anbieter werden gezwungen, sich intensiver als in der Vergangenheit mit den Themen Digitalisierung und Innovation auseinanderzusetzen. Damit zukünftig mehr Startups und Mittelständler zusammenfinden, müssen jedoch verschiedene Hürden überwunden werden. Wenn traditionelle Mittelständler auf junge, innovative Startups treffen, wird häufig von zwei Welten gesprochen, die förmlich kollidieren.  Bei näherem Hinsehen gibt es allerdings viele Gemeinsamkeiten, die großes Potenzial für eine Symbiose und Kollaborationen bieten.

 

Die Kernfragen, die in dieser Studie untersucht werden sind daher: Wie können mehr Kooperationen und Partnerschaften zwischen Startups und Mittelständlern entstehen? Wie kann der Kennenlern-, Matching- und Partnerprozess systematisch aufgebaut werden? Wo liegen die größten Herausforderungen in der Zusammenarbeit? Welche Kollaborationsmodelle sind am besten geeignet? Was können etablierte Unternehmen Startups und vice versa anbieten, um eine effiziente Zusammenarbeit zu gewährleisten? Welche organisatorischen, kulturellen, fachlichen und technologischen Kompetenzen brauchen etablierte Unternehmen, um Innovationen, die mit

Startups gemeinsam entwickelt werden, effektiv zu nutzen?



Inhalt

Der Reader vermittelt Führungskräften und Mitarbeitern aus Unternehmen ein tieferes Verständnis für die Elemente und Prozesse der Digitalisierung, für die Methoden des agilen Arbeitens und für das Führen im digitalen Wandel.


Download
Navigationskompass.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.7 MB

Über den Navigationskompass

Die Digitalisierung – das Unwort des Jahrzehnts oder die Chance des Jahrhunderts? Die Bewertungen der Unternehmen aus der Old Economy, die mit ihr konfrontiert sind, sind ambivalent – wobei sich manchmal ein leicht

panischer Unterton nicht überhören lässt. Dieser rührt häufig daher, dass sich die Führungskräfte der etablierten Unternehmen fragen, wie sie ihre „Tanker“ zu mehr Schnelligkeit, Flexibilität und Agilität bringen und in welchen Bereichen sie die Firma digitalisieren können oder sogar müssen, um in diesem Wettbewerb zu bestehen.

 

Für den Navigationskompass habe ich Experten gebeten, in kurzen Texten ausgewählte Unternehmensbereiche zu beleuchten, die bei der digitalen Transition eine wichtige Rolle spielen. Dabei hatten die Autoren die Freiheit, ihre eigenen Assoziationen zu einer Schiffsreise herzustellen, so dass manche Metaphern und Analogien unterschiedlich verwendet werden, was jedoch die Verständlichkeit nicht mindert. Einen Anspruch auf Vollständigkeit erhebe ich mit dem Navigationskompass nicht. Vielmehr will ich Ihnen Impulse geben, mit denen Sie sich Informationen für Ihre geplante Reise in die digitale Welt holen und eine erste Kartierung vornehmen können.